"Natürlich", "synthetisch" und verschiedene vorsätzliche Verwirrungen "Tiefenreinigung" oder "milde seife"? "Soap made without lye" or "soap which does not contain lye"?

"Natürlich", "synthetisch" und verschiedene vorsätzliche Verwirrungen

Die Konsumenten ersuchen heutzutage "reinere" und "natürlichere" Produkte. Deshalb verwenden die meisten Seifenhersteller, fast alle, die Bezeichnung "natürlich" für ihre Produkte, und geben somit den (falschen) Eindruck, dass diese Produkte auch "rein" und "sicher" sind. Das Wort "natürlich" hat einen besonderen Reiz für den Verbraucher, und wird aus diesem Grund auch häufig von Marketing-Unternehmen missbraucht.

Bei "Flowerland" setzen wir klare Linien und verstecken uns nicht hinter Marketing-Tricks. Wir geben, also, klar zu: Etwas was «natürlich" ist, ist nicht unbedingt sicher und dessen Einsatz ist nicht unbedingt empfohlen. Zum Beispiel: Die ätherischen Öle werden durch Kaltpressung oder Destillation aus verschiedenen Pflanzen hergestellt, daher sind sie "natürlich". Allerdings, sind sie nicht sicher – in den meisten Fällen enthalten sie Allergene oder/und giftige Komponente, dessen Kontakt mit der Haut nicht empfohlen ist. Aus diesem Grund werden Grenzen gesetzt, innerhalb dessen der maximaler Anteil an ätherischen Ölen in einem Produkt festgelegt wird, und nicht überschritten werden darf.

Wir bevorzugen daher Sie ehrlich und ohne Idealisierung über die Inhaltsstoffe unserer Seifen zu informieren, und Ihnen die ausschließliche Wahl geben, eine Seife, die Ihnen gefällt und/oder die zu Ihrer Haut passt, auszusuchen.

Unsere Seifen werden in drei Hauptkategorien unterteilt:

Die erste Kategorie umfasst Seifen, die keine Duft-, egal ob natürlich (z.B. ätherische Öle) oder synthetisch, oder Farbstoffe enthalten.. Die verwendeten Rohstoffe bestehen ausschließlich aus Öle (und Kräuterextrakte, je nach Rezept), die zur Herstellung der Seife notwendig sind. Sie können sicher sein, dass diese Seifen wirklich "rein" hergestellt werden. Sie können unsere Seifen auch für empfindliche Haut, bei verschiedenen Hautproblemen, oder für Babys, usw. verwenden.

Die zweite Kategorie umfasst Seifen mit hochwertigen synthetischen Duftstoffen, ohne Allergene (es wird kein Allergenen, von den 26 die die entsprechende EU-Liste umfasst, enthalten – Richtlinie 76/778/EEC, 7. Änderung, Anhang III). Wenn Sie also empfindliche Haut haben, aber dem Charme der Düfte nicht widerstehen können, dann ist diese Kategorie für Sie die richtige!

Die dritte Kategorie umfasst Seifen mit hochwertigen «konventionellen" Aromen, die speziell zum Einsatz in der Seifenherstellung konzipiert wurden.

Die Wahl liegt bei Ihnen. Probieren Sie selbst!

"Tiefenreinigung" oder "milde seife"?

Eine Seife ist in erster Linie ein Reinigungsmittel. Dies ist seine wichtigste Rolle. Die Zugabe von überschüssigem Öl oder die Verwendung bestimmter Öle, die reich an feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften sind, "degradieren" die reinigende Fähigkeit der Seife. Leider (oder glücklicherweise), können wir selten alles auf einmal haben! Somit muss sich der Seifenhersteller zur Auswahl von geeigneten Materialien und dessen Proportionen entscheiden, um die gewünschte Balance zwischen Reinigung und Sanftheit der Seifen zu erreichen. Bei Flowerland glauben wir, dass die Verwendung von hochwertigen Ölen mit kosmetischen und schützenden Wirkungen dazu beitragen, dass unsere Seifen ausreichend reinigen und gleichzeitig hautfreundlich sind, ohne das beim oftem waschen die Hände auszutrocknen.

"Soap made without lye" or "soap which does not contain lye"?

To begin with, let's define what "lye" is. Lye, also known as caustic soda or Sodium Hydroxide, is a corrosive alkaline substance used (among other uses) for the production of solid soaps. In older times, "lye" referred to Potassium Hydroxide which is a substance with very similar properties (and is used in the production of liquid soaps).

So, it's time to clear things up: non-industrial soap CAN'T be made without using lye as a raw material. Once the saponification procedure is complete, however, and if the soap maker has done their job properly, no traces of lye are left in the soap: it has been entirely transformed into soap!
Therefore, the expression "soap which does not contain lye" is accurate and correct (for a properly produced soap), whereas the expression "soap made without lye" is inaccurate and misleading. Certain producers (with dubious motives) use the above expressions interchangeably in a way that misleads the consumer into believing that their soap is "made without lye" and is thus of superior quality to "soaps made with lye". So, be aware: now that you know, do not let the marketing gimmicks fool you!